Deutschland Karte

Sozialer Brennpunkt, "Gauner-Quartier" (RHEINISCHE POST), Kölner Straße 357, Düsseldorf: Polizeilich bekanntes Problemhaus zur Unterkunft angeblicher "Facharbeiter aus Südosteuropa". Gemeldet sind im Haus 40 Personen. Bei der polizeilichen Razzia im Janua


Das Bild mit dem Titel Sozialer Brennpunkt, "Gauner-Quartier" (RHEINISCHE POST), Kölner Straße 357, Düsseldorf: Polizeilich bekanntes Problemhaus zur Unterkunft angeblicher "Facharbeiter aus Südosteuropa". Gemeldet sind im Haus 40 Personen. Bei der polizeilichen Razzia im Janua wurde von dem Fotografen Bernd Bruns am 01 February 2014 über Panoramio veröffentlicht. Das Bild wurde in der Nähe der Stoffeler Str. aufgenommen. Der zugehörige Postleitzahlbereich ist 40227 und gehört somit zum Ort Düsseldorf. Die Originalseite von Panoramio zu diesem Bild finden Sie hier.


Urheber: Bernd Bruns

Googlekarten

Terrain Karte
Straßenkarte
Satellitenkarte

In der Nähe von ,,Sozialer Brennpunkt, "Gauner-Quartier" (RHEINISCHE POST), Kölner Straße 357, Düsseldorf: Polizeilich bekanntes Problemhaus zur Unterkunft angeblicher "Facharbeiter aus Südosteuropa". Gemeldet sind im Haus 40 Personen. Bei der polizeilichen Razzia im Janua´´
Bahnhofsanlage Düsseldorf Hbf, Düsseldorf Zoo, Düsseldorf-Flingern, Düsseldorf-Oberbilk, Düsseldorf Wehrhahn, Düsseldorf-Eller Süd, Düsseldorf-Lierenfeld, Düsseldorf Volksgarten, Düsseldorf-Friedrichstadt, Düsseldorf Abstellbahnhof
Farm / Landwirtschaft Stoffeln, Brückerhof
Gebäude Johanneskirche, Universitätsklinikum Düsseldorf
Hubschrauberlandeplatz Düsseldorf, Universitätsklinikum
Stadion Stadion Feuerbachstraße
Verkehrsknoten Düsseldorf-Bilk, Düsseldorf-Wersten
Wasserlauf Eselsbach/Hühnerbach, Innere Südliche Düssel, Innere Nördliche Düssel


Geografische Punkte und Wege aus OpenStreetmap in der Nähe von ``Stoffeler Straße´´

 

Strassen in der Nähe von ``Sozialer Brennpunkt, "Gauner-Quartier" (RHEINISCHE POST), Kölner Straße 357, Düsseldorf: Polizeilich bekanntes Problemhaus zur Unterkunft angeblicher "Facharbeiter aus Südosteuropa". Gemeldet sind im Haus 40 Personen. Bei der polizeilichen Razzia im Janua´´